Zum Inhalt

Raspberry Pi OS (former Raspian)

Je nach Anwendung, kann man auch das Lite image verwenden, insbesondere wenn man das Raspi in Funktion eine Servers betreibt (VPN, Nextcloud, PiHole etc).

-> Download Raspberry Pi OS

SD-Karte vorbereiten

Mit der Kommandozeile erst die SD-Karte identifizieren.

lsblk

Mit dd kann man das Image auf den Datenträger schreiben ohne dass man dafür ein Tool braucht:

dd if=<imagename.img> of=/dev/mmcblk0 status=progress bs=16M

Raspberry Pi OS Grundeinstellungen

Nach dem ersten Start mit dem Light Image muss man erstmals das Passwort eingeben. Das Standard-Passwort für den Nutzer pi ist raspberry (Achtung wenn Tastatur EN eingestellt ist, ist y das z).

  1. Passwort ändern: sudo passwd pi.
  2. Richtiges Tastatur-Layout und Sprache, SSH Service weiteres: sudo raspi-config

Betrieb als Server

SSH ist per standard deaktiviert. Aktivieren geht über sudo raspi-config. Dort kann man auch einstellen, ob das Raspi mit Desktop gestartet werden soll. Für den Betrieb als Server eignet sich das Raspberry Pi OS Light am Besten.

Auf dem Rechner für den Zugriff müssen ssh keys vorhanden sein. Das Verzeichnis für die Keys ist ~/.ssh.

Ein ssh Schlüssel kann kopiert werden auf das pi mit

cd ~/.ssh
ssh-keygen -t ecdsa
ssh-copy-id pi@192.168.0.xx

Testen, ob Login ohne Passwort möglich ist

ssh -v pi@192.168.0.xx

Am Ende sollte unbedingt die unsichere Passwortauthentifizierung deaktviert werden. Die folgenden Schritte auf dem Raspi ausführen:

sudo nano /etc/ssh/ssh_config

Suche nach der Zeile # PasswordAuthentication no und ersetze sie durch PasswordAuthentication no indem du das Kommentarzeichen entfernst. Um die Änderungen zu aktivieren:

sudo systemctl restart sshd.service

Letztes Update: December 2, 2022
Erstellt: July 16, 2021